Eine unserer Kernkompetenzen ist die Organisation des gesamten Prozesses der Bearbeitung und Lagerung von Getreide nach der Ernte. Wir verfügen über große Expertise in der Projektierung und Errichtung schlüsselfertiger neuer Anlagen sowie der Modernisierung bestehender Anlagen.

Unsere Spezialisten prüfen Ihr Projekt bzw. Ihre vorhandenen Anlagen sorgfältig, beraten Sie bei der Auswahl der technischen Ausrüstung und bieten maßgeschneiderte Lösungen an. Die Einhaltung einschlägiger Sicherheitsanforderungen (z.B. bei Leitern, Wartungspodesten und Laufstegen) sowie die Berücksichtigung der örtlichen klimatischen und geologischen Bedingungen (Schnee-, und Windlasten, Erdbeben)  sind selbstverständlich gewährleistet.

Die Gruppe RSE - Convex International liefert sämtliche Anlagen für die Getreide-verarbeitung und Lagerung:

  • Siloanlagen bis zu 30.000 m3aus Wellblech bzw. glattwandigen Blechen mit einer Galvanisierung bis zu 600 g/m2;
  • Stationäre und mobile Trockner mit einer Leistung von 5 bis 300 t/h;
  • Getreidereinigungsmaschinen und -systeme für die natürliche Konservierung von Getreide gewährleisten eine lange Haltbarkeit des Produkts und Schutz vor Schädlingen ohne den Einsatz von Chemikalien und steigern somit den kommerziellen Wert des Getreides;
  • Förderanlagen (Bechelevatoren, Trogketten- und Bandförderer) mit einer Kapazität bis zu 1.800 t/h;
  • Schwerkraftströmungssysteme mit verzinkter oder speziell verschleißfester Polymerbeschichtung;
  • Probenehmer, hochpräzise Laborgeräte und Messgehänge;
  • Managementsysteme für elektrische Geräte und Software für industrielle Getreidesilos;
  • Anlagen für die Bodenlagerung von Getreide.

Vorteile unserer Lösungen

  • Lagerung, Verarbeitung und Trocknung aller Arten von Getreide, Ölsaaten und Hülsenfrüchten: Weizen, Mais, Gerste, Reis, Hafer, Sonnenblumen, Raps, Sorghum, Sojabohnen sowie tropische Produkte (Kaffee, Kakao);
  • Verwendung langlebiger korrosionsbeständiger Materialien (Aluminium, verzinkter Stahl, Sonderlegierungen);
  • Hoher Wirkungsgrad und niedriger spezifischer Energieverbrauch, einschließlich der Verwendung von Wärmerückführungssystemen in den Trocknern;
  • Modularität der Anlagen durch die Verwendung von Standardkomponenten mit Erweiterungsoptionen;
  • Sparsame Verarbeitung von Saatgut;
  • Einfachheit und Wartungsfreundlichkeit;
  • Hohe Automatisierung.